Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Diplomverleihung in der Hofburg

Zeitlicher Rahmen

Das Global Advancement Programme (GAP) läuft (mit Ausnahme von "GAP in Action") von Anfang Oktober bis Ende Juni. Zur Eröffnung und zur Diplomverleihung wird jeweils ein Festakt veranstaltet. Grundsätzlich finden die Lehrveranstaltungen, die von unterschiedlichen hochrangigen Vortragenden referiert werden, während des akademischen Semesters Montagabends (für die Studienrichtung Politik und Diplomatie) oder Dienstagabends (für die Studienrichtung Politik und Wirtschaft) bzw. Mittwochabends (für die Studienrichtung Politik und Medien) um 18:15 Uhr in der Hofburg/Stallburg statt (Ausweichtermine möglich). Die Termine der Lehrveranstaltungen werden Anfang des Semesters festgelegt, die Informationen zu den Vortragenden jeweils etwa eine Woche vor dem Termin bekannt gegeben. Insgesamt besteht der Jahrgang aus jeweils etwa 25 - 30 Lehrveranstaltungen pro Studienrichtung in Wien bzw. im Zuge einer Studienreise.

Der Exkursionslehrgang "GAP in Action" findet grundsätzlich ganztags am Donnerstag und/oder Freitag statt (Ausweichtermine möglich). Im Unterschied zu den anderen Studienrichtungen besuchen die Studierenden hierbei Expertinnen und Experten in ihrem Arbeitsumfeld (z.B. Produktionsstätte, Konzernsitz, öffentliche Einrichtungen/Repräsentanzen uvm.). Insgesamt besteht "GAP in Action" ebenfalls aus jeweils etwa 25 - 30 Lehrveranstaltungen pro Variante in Österreich bzw. im Zuge einer Studienreise.


Inhaltliche Aspekte

  • Weitergabe persönlicher, praktischer Erfahrungen, Perspektiven und Strategien an die junge Generation (mögliches Beispiel: Ein Regierungsmitglied, Sektionschef/in, etc. gibt Tipps über die tatsächliche Funktionsweise und über strategische Überlegungen im Ministerrat bzw. Regierungsarbeit, etc.).
  • Status quo des eigenen Arbeitsbereichs eines/r Entscheidungsträger/in im Bezug auf die kommenden Generationen (mögliches Beispiel: Vertreter/in aus z.B. Medien oder Wirtschaft gibt einen Überblick darüber, wie es im eigenen Arbeitsfeld tatsächlich läuft und gibt zusätzlich eine Einschätzung ab, was das für die kommenden Generationen bedeuten kann).
  • Praktische und direkte Wissensvermittlung (mögliches Beispiel: Ein/e Entscheidungsträger/in erklärt, was die junge Generation wissen müsste, wenn sie eines Tages in derselben Position wäre, wie der/die Entscheidungsträger/in selbst. Dabei geht es um Inhalte, die normalerweise nicht an anderen Ausbildungsstätten vermittelt werden).

Studienziele und Befähigungen

  • Fundierte Einblicke in praktische Abläufe in politische, wirtschaftliche, mediale und gesellschaftliche Bereiche Österreichs, Europas bzw. weltweit.
  • Erweiterung des eigenen Netzwerks und der Kommunikationsfähigkeit auf höchster Ebene.
  • Analysefähigkeit lokaler und internationaler komplexer Zusammenhänge.
  • Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit bzw. eines Abschlussprojekts.

Ablauf der Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen (Dauer jeweils etwa 2 Stunden) laufen grundsätzlich einheitlich ab:

  • Begrüßung und Vorstellung der Vortragenden (sowie bei "GAP in Action" zusätzlich Kennenlernen des Arbeitsumfelds).
  • Referat/Beitrag der Vortragenden.
  • Gemeinsame Diskussion, in der die GAP-Teilnehmer/innen mit den Vortragenden ins persönliche Gespräch kommen.
  • Gruppenfoto und informeller Ausklang.

Es ist notwendig, sich selbstständig auf die jeweiligen Lehrveranstaltungen vorzubereiten (Lebenslauf und Arbeitsbereich der Vortragenden).



© 15 04 19; Akademisches Forum für Außenpolitik - Österreich (Hochschulliga für die Vereinten Nationen); c/o ÖLVN - Kaiserliche Hofburg - Nordtrakt, Rennweg 1/20, A-6020 INNSBRUCK; Barrierefreier Lift-Zugang über den Eingang "Kleiner Burghof"; ZVR: 330335717